AGBs

Die hier genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen einem reibungslosen Ablauf der Trainingseinheiten zwischen unseren Trainerinnen und ihren jeweiligen Kunden.

 

1. Haftung

Jeder Hundehalter haftet für seinen eigenen Hund. Die Trainerinnen von DOGtivity Hundetraining sind in keiner Form haftbar zu machen.

Dies wird von den Kunden mit der Buchung der zur Verfügung stehenden Angebote zur Kenntnis genommen und aktzeptiert. Für Schäden, die durch den Hund oder den Halter während, oder auch in Folge der Teilnahme an Einzel- und/oder Gruppenstunden, Sozial Walks, Seminaren, Workshops oder Vorträgen entstehen, haftet der Hundehalter. Die Teilnahme am angebotenen Kursprogramm erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Für den Hund muss eine in Österreich gültige Haftpflichtversicherung vorliegen.

Für Schäden an Mensch, Tier und/oder anderen Dingen haftet der Hundehalter.

Bei der Arbeit am Gelände von DOGtivity gilt die ausgeschriebene Platzordnung.

 

2. Gesundheit

Hunde, die am Kursprogramm teilnehmen, dürfen keine ansteckenden Krankheiten haben. Weiters muss ein entsprechender Impfstatus sowie Freiheit von Parasiten gegeben sein.

Die Teilnahme mit läufigen Hündinnen ist nach vorheriger Rücksprache mit unseren Trainerinnen und nach deren Einschätzung möglich.

 

3. Preise

Mit Anmeldung zu den angebotenen Kursen oder Vorträgen sind die mit der Trainerin vereinbarten Kosten fällig und vor Beginn der jeweiligen Einheit zu begleichen.

 

Die Stammkundenpreise bei Theorievorträgen gelten ab dem Zeitpunkt, zu dem der Hundehalter fünf Trainingseinheiten beliebiger Art bei unseren Trainerinnen besucht hat.

 

4. Buchung von Kursblöcken

Bei Buchung von Kursblöcken ist der Preis bei der Buchung/dem Kauf des jeweiligen Blocks zu entrichten. Blöcke für Einzel- oder Gruppenstunden können nur bei der Trainerin eingelöst werden, bei der der Block gebucht wurde.

Die auf den Blöcken ausgewiesenen Stunden sind binnen 6 Monaten ab Zahlung zu verbrauchen. Danach verfallen die Trainingseinheiten.

Es gilt ein Vertragsrücktrittsrecht von 30 Tagen mit dem Recht auf Kostenrückerstattung für nicht genutzte Trainingseinheiten. Nach Ablauf dieser 30 Tage besteht kein Anspruch auf Kostenrückerstattung.

Die im Block inbegriffenen Bonuseinheiten sind nicht erstattbar und können auch nicht weitergegeben werden.

Kursblöcke dürfen wenn, dann nur nach Rücksprache mit der jeweiligen Trainerin, weitergegeben werden.

 

5. Absagen

Vereinbarte Trainingseinheiten (Einzel- und/oder Gruppenstunden, Beschäftigungseinheiten oder Sozial Walks) müssen vom Kunden spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, um eine anderweitige Vergabe des Termins zu ermöglichen. Die Absage muss von der jeweiligen Trainerin bestätigt werden.

 

Bei Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin oder kurzfristiger Verhinderung, erlauben wir uns, die volle Gebühr in Rechnung zu stellen.

 

Ausnahme: "Höhere Gewalt", wie das Wetter, Überflutung, Feuer, etc., die zur Terminverhinderung führt. Auch in diesem Fall ist die Trainerin rechtzeitig zu informieren. 


Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Absage am Kurstag aus krankheitsbedingten Gründen (egal ob Hund oder Mensch) nicht als höhere Gewalt gewertet wird und die Kurseinheit trotzdem verrechnet wird. 

 

6. Rücktritt durch einen unserer Trainer

Unsere Trainerinnen können ohne Einhaltung einer Frist und unter Berechnung von eventuell anfallenden Stornokosten bei vertragswidrigem Verhalten seitens des Kunden (z.B. tierschutzrelevanter Umgang mit dem Hund, ...) vom Vertrag zurücktreten. Bei einem eventuellem Ausfall eines Termins wird ein entsprechender Ersatztermin bekannt gegeben.

 

Bei nicht erreichter Mindest-Teilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen Gründen behalten wir uns das Recht vor, Trainingseinheiten,  Workshops oder Vorträge abzusagen. Auch in diesem Fall wird ein Ersatztermin bekannt gegeben.

 

7. Teilnahme an Workshops, Seminaren und Vorträgen

Die Teilnahme an Workshops, Seminaren und Vorträgen ist sowohl für etablierte Kunden, wie auch für externe Interessierte möglich.

Die Anmeldung ist gültig ab Zahlungseingang. Vorher kann kein Teilnehmerplatz reserviert werden.

Bei Stornierung der Teilnahme weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung behalten wir uns vor, 50% der Teilnahmegebühr einzubehalten.

Bei Stornierung weniger als 4 Tage vorher ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Ein Ersatzteilnehmer kann gerne genannt werden.

 

8. Geschäftsbedingungen

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestanteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.